Grundausbildung

Die Grundausbildung beim Gleitschirmfliegen umfasst Level 1 bis Level 4.

Level 1 - Grundkurs

Die erste Stufe beinhaltet 4 Tage am Übungshang und 2 Tage Theorie. Dabei wirst du behutsam in die ersten Schritte des Gleitschirmfliegens eingewiesen. Am Übungshang wird die Flughöhe langsam gesteigert und die richtige Start- und Landetechnik erlernt.

In der Theorie lernst du über Meteorologie, Materialkunde, Flugpraxis, Aerodynamik und Luftrecht die relevanten Dinge.

Level 1 schließt mit der Höhenflugreife ab, welche Voraussetzung für Level 2 ist.

Level 2 - Höhenflugkurs

Der Höhenflugkurs findet in unserem Höhenfluggelände statt. Bei mindestens 5 Flügen, verteilt auf 2 Tage, machst du die ersten Schritte in der alpinen Fliegerei. Unsere Fluggelände haben eine Höhendifferenz zwischen 300m und 1200m und bieten daher eine ideal Voraussetzung um dir den Weg zum Piloten möglichst einfach zu gestalten.

Ziel dieses Kurses ist der Erwerb des in Österreich vorgeschriebenen Schulungsbestätigung (Paragleit-Grundschein).

Level 3 - Performancetraining

​Jetzt gilt es Praxis zu sammeln. Bei den Performanceflügen verfeinerst du die Start- und Landetechnik, machst die erste Thermik- und Soaringerfahrungen und übst neue Manöver in der Luft.

Dabei schauen wir dir vom Start bis zur Landung auf die Finger und ebnen dir so den Weg zum vollständigen Paragleiterpiloten.

Level 4 - Paragleiterschein

Um von jedem Berg - und zwar auch im Ausland - starten zu dürfen, bedarf es eines Pilotenscheines.

Beim Pilotenscheinkurs erfährst du theoretisch alles.

Level 5 - Streckenflugberechtigung

​Um auch von Berg zu Berg fliegen zu dürfen um richtig Strecke zu machen, wird die Überlandberechtigung benötigt.